Kennt ihr noch die formschönen Makramee-Blumenampeln aus kratzigem Sisalgarn, die in den frühen 80ern sooo beliebt waren? Im Handarbeitsunterricht mussten wir sie natürlich auch knüpfen. Da das Garn so dünn war, musste man sehr viele Knoten mit die endlos scheinenden Fäden knoten, bis dann am Ende ein Gebilde herauskam, worüber sich beschenkte weibliche Anverwandte nach eigenem Bekunden auch sehr, sehr gefreut haben *hö-hö*… Sisal-Garn war gestern, heute werden die stylischen Varianten 1-2-fix aus buntem Zpagetti-Garn geknüpft!

150412_blumenampel

Im schönen siebenmachen-Laden werde ich am Montag ab 19:30 mit allen, die ihr Makramee-Wissen wieder auffrischen, oder ganz neu erlernen möchten, Blumenampeln aus Zpagetti-Garn knüpfen. Für das Material ist vor Ort ein kleiner Beitag zu zahlen oder ihr meldet euch noch flink online an. Bis morgen, i g’frei mi!