Seit vor fast drei Wochen auf der IFA in Berlin SONYs neuestes Kamera-Gadget vorgestellt wurde (dazu verführt hat mich die jute Nicola ;o)… wollte ich sie haben, die QX 100. Was so aussieht, wie das Objektiv einer Spiegelreflexkamera, ist eine Kompaktkamera, die sich als Display des Smartphones (egal ob Apple oder Android) bedient. Verbunden wird es via NFC bei Android und über WiFi bei Apple. Man kann die Kamera mit der dazugelieferten Halterung direkt am Smartphone befestigen, kann sie aber auch, was ich persönlich viiiel cooler finde, in der einen Hand halten und das Smartphone in der anderen, so bekommt man ganz neue Möglichkeiten von Perspektiven. Man kann sich so z. B. super selbst fotografieren, was mit dem iPhone ja leider sonst nur sehr grützige Fotos brachte… Die Kamera hat einen ExmorR Sensor mit einer Auflösung von 20,2 Megapixeln und ist mit 1,8 super lichtstark. Soweit die Theorie…

Vorhin kam sie dann und wurde auch sofort von mir ausprobiert. Akku war geladen, konnte also gleich losgehen. Die Fotos werden in kleiner Auflösung gleich auf’s Smartphone übertragen und in hoher Auflösung auf der Micro-SD Karte gespeichert. Da leider keine Micro-SD im Lieferumfang enthalten ist und ich keine zuhause habe, muß ich das später mal testen. Erstmal die PlayMemories App geladen, via WiFi mit dem iPhone verbunden und los ging’s…

Und das sind meine ersten Versuche. Die Fotos habe ich bewusst NICHT im PhotoshopCC bearbeitet, lediglich in ihrer Größe reduziert, damit es hier nicht zu langen Ladezeiten kommt ;o) Ich bin von der Qualität begeistert! Auch an meinem 22″ Cinema-Display sehen die Fotos prima aus. Man kann entweder direkt an einem Knopf an der Kamera auslösen, was besser ist, wenn die Kamera nicht direkt am Smartphone montiert ist, oder auch über das Smartphone-Display. Videos kann se auch, habe ich aber noch nicht ausprobiert, wollte ich erstmal auf die Micro-SD Karte warten.
Das System finde ich großartig, denn seien wir doch mal ehrlich, ständig die Spiegelreflex mit sich herumschleppen machen die wenigsten und nur iPhone-Fotos sind auf Dauer qualitativ unbefriedigend. Mit 6,5 cm Höhe und 6 cm Durchmesser bei 216 Gramm (ohne Micro-SD Karte, die ich ja noch nicht habe, die aber sicher nicht so dolle ins Gewicht fällt *g*) kann man die Kleene immer dabei haben!
Wer nicht ganz so tief ins Geldbeutelchen greifen mag, es gibt auch noch die “kleine” Variante die QX 10 und das sogar in stylischerem WEISS…
Ich gehe dann mal wieder arbeiten… *hüstel* aber ich bin sooo begeistert und wollte das gleich mal mit euch teilen ;o)

Achja, hier noch das schöne Produktvideo mit feiner Musik ;o)