Gestern waren wir zu einem runden Geburtstag eingeladen. Das Wetter war wunderbar sommerlich… da juckte es mir mittags in den Fingern, mir noch flink eine kleine Sommerumhängetasche zu nähen. Meine große MariBELLA liebe ich ja heiß & innig, da mußte noch eine kleine “Schwester” her…

Ich habe die Mini-Variante aus dem MariBella-Schnitt von Frau Jolijou als Vorlage genommen. Die Fünferunterteilung habe ich in eine Dreier-Variante abgeändert. Außen habe ich wieder Kunstleder verwendet, innen ein sommerlich buntes Punkte-Baumwollstöffchen. Die Henkel habe ich oben verknotet, das sieht auch nochmal fast so aus, als wäre ein Schmetti gelandet. Zwischen die Einzelteile habe ich wieder eine passende Paspel genäht. Der Hingucker sind auch diesmal aufgesetzte Leder-Applikationen, die ich wieder mit meiner tollen Big Shot Maschine ausgestanzt habe. Die Schmetterlinge habe ich doppelt ausgestanzt, gegeneinander geklebt und anschließend nur im Mittelteil auf die Tasche genäht, so sieht es aus, als ob die Flattermänner gleich losfliegen würden.

Das Geburtstagskind wünschte sich einen Zuschuß zu einem Rasenmähroboter… Geldgeschenke find’sch ja immer ‘n bissi unpersönlich, so habe ich nach Anleitungen zum Geldscheinfalten gesucht und auch eine für Schmetterlinge gefunden.

Ich habe die Schmetterlinge dann in ein Gurkenglas mit Gänseblümchen und Moos aus unserem Garten gesetzt. Das Glas habe ich noch mit zwei verschiedenen Washi-Tapes verZIERt. Das Goldene von hier und Rote von hier.