Sticken finde ich ja eher unentspannend, weil immer soooo LANGwierig… Daher sticke ich nur selten, eigentlich fast nur, um meine eigenen Stickdateien probezusticken. Als ich jedoch Frau Pimpis neustes Werk sah, war’s um mich geschehen… Spätestens seit Wastls Wies’n wißt ihr ja, dass ich Dackel liebe… Also hab ich mein Stickmaschinchen bestückt und losgerattert ;o)

Ich habe das zuckersüße französische Fräulein nebst ihrem putzigen kurzbeinigen Dackelfreund direkt auf den hellgrau-melierten 3mm-Filz gestickt. Bevor der Gürtel des Fräuleins gestickt wurde, habe ich ein Stück schwarzen Filz untergelegt und mit festgestickt. Später habe ich das Röckchen in Form geschnitten.
Als ich Freitag Frühstückssachen eingekauft und dabei das tolle Parisienne Brot entdeckt habe, ist’s mit mir und meinem Verkleidungsgen mal wieder durchgegangen ;o)
Die wunderbare neue oh lala… PARIS -Serie von Luzia Pimpinella gibt es seit Donnerstag bei Huups im Lädchen. Den filigranen Eifelturm muß ich auch unbedingt noch sticken…