Servus ihr Lieben. Ich bin wieder aus meiner Versenkung aufgetaucht… In der steckte ich seit Anfang des Jahres, weil ich mit der tollen Aufgabe betraut wurde, als Redakteurin und Grafikerin die wunderbare britische Zeitschrift “Mollie Makes”, zusammen mit dem OZ-Verlag für euch ins Deutsche zu bringen.

Dazu haben wir letzten Herbst in Rheinfelden zusammengehockt und aus 5 britischen Heften eine deutsche Mollie zusammengepuzzelt. Bei der Adaption haben wir unser Hauptaugenmerk auf die großARTigen Näh- und Bastelprojekte gelegt, die fast immer mit einem übersichtlichen Zeit- und Materialaufwand zu “wuppen” sind. Zusätzlich haben wir das Heft mit deutschen Adressen, Kreativ-Terminen und Buchvorstellungen gespickt. Ab dem 15. März könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen, denn ab dann steht die deutsche MOLLIE in den Regalen der Zeitschriftenläden.
Wenn dieser Testballon gut ankommt, wird es regelmäßig deutsche Mollies geben ;o)