Letztes Wochenende war es endlich soweit, ich durfte meinen ersten VHS-Nähkurs an der Münchner Volkshochschule geben. Meine 8 Mädels hatte ich ja schon vor einer Woche bei der Vorbesprechung kennengelernt und war mir da schon sicher, dass es ein tolles Kreativwochenende werden würde…

Am Freitag hatte ich im heimischen Arbeitszimmer schon meine sieben Sachen (na gut, ein paar mehr war’n ‘s dann doch *hüstel*) zusammengepackt. Diesmal hätte ich unmöglich alles tragen können, wie bei diesem Event. Im Kursraum angekommen, hab ich gleich mal alle Material-Schätzchen ausgeBREITet… Wie sacht der Mo immer zu mir: “Kaum biste 5 Minuten irgendwo, bricht das Chaos aus”… wahre Worte ;o) Die nähwütigen Mädels hat’s nicht gestört, wurde halt mal laut in die Runde nach dem letzten Aufenhaltsort des unentbehrlichen Stylefix’ gefragt und auch immer wieder gefunden. Die 8 Stunden vergingen wie im Fluge…

Wenn Frau sich so im kreativ-sein verdaddelt, vergißt’se leider viele Fotos zu schießen… Nüja, von den Ergebnissen des ersten Tages hab ich wenigstens die meisten geknipst. Wir haben hauptsächlich den schönen Wollfilz verarbeitet, in Form von Schlüsselbändern, Becherpullis und verschiedenen Täschlein. Am zweiten Tag hatten wir nur 4 Stündchen für Bügeltäschlein und Wachstuchmäppchen. Da könnt’ich mir in den Hintern beißen, dass ich die tollen Sachen, die die Mädels da gezaubert haben nicht FESTgehalten hab… Beim nächsten Mal im Februar denke ich dann hoffentlich dran.
Es hat super viel Spaß gemacht mit so motivierten und kreativen Mädels hübsche Dinge zu erschaffen, ich hoffe, das mit dem Unterrichten werd’ ich jetzt öfter machen ;o)