Seit zwei Jahren muß ich mir, dank Tani, meine liebe Spiegelreflexkamera nicht mehr an einem 0815-Kameraband um den Hals hängen. Das erste Modell hat mich über eineinhalb Jahre treu begleitet. Abgelöst wurde es zum Geburtstag durch ein schwarz-weiß-gepunktetes. Auf der Creativa hab ich dann noch diese süße Variante geschenkt bekommen. Ich bin also mit Kamerabändern bestens versorgt ;o) Zum Verschenken wollte ich gern mal eine Filzvariante ausprobieren. Habe ich gestern abend dann mal gemacht.

Das Wenden ist bei 1mm Wollfilz etwas fummelig, geht mit der richtigen Methode (an einem Ende eine feste Schnur anknoten und innen durch den Tunnel ziehen) dann aber doch ganz flink ;o) Damit es am Hals nicht kratzt, Naturfilz hat immer so kleine Holzfaserchen drin, hab ich an diesem Bereich ein ähnlich farbiges wolliges Stöffchen aufgesetzt. Dank Tanis tollem rundum-sorglos-Paket, in dem Anleitung und alle Materialien, bis auf Stoff, dabei sind, kann’s gleich losgehen.