… im Botanischen Garten gab’s dieses Wochenende. Heute vor dem Spiel sind wir hingeradelt um ein bißchen zwischen duftenden Rosen und anderen zauberhaften Blüten zu lustwandeln. Sehr entspannte Stimmung bei herrlichstem Sommer-Sonnenwetter ;o)

Der Königin der Blüten war eine ganze Halle gewidmet. Wunderhübsche Rosenarrangements sowie viele tolle Züchtungen konnten nicht nur bestaunt, sondern auch käuflich erworben werden.

Es gab nicht nur Rosen, auch allerhand Exoten gab’s an den verschiedenen Ständen. Diese pinken Puschel habe ich in Neuseeland schon mal in freier Wildbahn gesehen. Sehr schöne Orchideen gab’s und auch fleischfressende Pflanzen. Die pinke Seerose sah aus wie hingegossen.

Die hübschen Steingartenzusammenstellungen hatten es mir besonders angetan. In flachen Schälchen so eine Vielfalt von Pflänzchen, könnte ich mir noch gut in einem sonnigen Eckchen der Terrasse vorstellen.

Neben den ganzen extra herangekarrten Schätzchen gab es natürlich auch die zauberhaft zarten Wiesenblümchen am Rande des Festes. Die gelben Mohnblumen sahen wie Seide aus.

Da das Spiel “rief”, haben wir nur zwei kleine Pflanzen mitgenommen, die kleinen Kängeruh-Blumen-Stämmchen. Der Botanische Garten ist IMMER einen Ausflug wert ;o)