Gestern hatte ich anläßlich der Buchveröffentlichung zur Party geladen. Das Wetter zeigte sich sehr kooperativ, von seiner allerbesten Seite ;o) Wir konnten bis spät in die Nacht gemütlich unter freiem Himmel feiern.

Zünft’g in weiß-blau das “Geschirr” (1) Das Kuchenbuffet, teils von den Gästen in liebevoller Backarbeit gezaubert (2 & 8 ) und teils selbstgebacken (3). Anstoßen mit den Mädels (4 & 5) danach gab’s im Kreativstübchen “untertage” eine kleine BecherpULLI-Demonstrations/Fertigungsrunde (da hatte ich die Knipse leider “übertage” vergessen…) Die Buchprodukte, die noch in meinem Besitz weilten, hatten wir an/auf unsere kurzfristig umfunktionierte Baumskulptur geBAUMelt (6). Im Garten habe ich dann ein paar Bücher signiert (hätte mal vorher in Erfahrung bringen müssen, was Frau da so gemeinhin reinschreibt…) *g* (7). Das Entchen im Pool hatte dann am Abend schon zu viel Wasser intus…und hatte fortan arge Schlagseite (9). Die wunderbaren Ölwechsel-Fläschlein enthalten nicht nur schmackhaftes Öl, sondern innen grinsen einen herrlich schräge Monster an (10). Am Abend wurde dann gegrillt (12, 13 & 14) und ungezwungen geschnattert (11). Die heimliche Königin der Feier, das Fräulein Giuglia, ein zuckerpuppiges Hundemädchen (15). Das Buch lasen sogar die Männer *g* (16) Zu später Stunde hat das (auf)Räumkommando in Form des lieben Herrn Mo’ ganze Arbeit geleistet ;o) (17 & 18).
Es war ein entspanntes Fest mit tollen Gästen. So habe ich z.B. die liebe Barbara mal persönlich kennengelernt und ein tolles selbstgemachtes/individuell bedrucktes Täschlein bekommen ;o) Die “Verlagsabordnung” war auch fast bis zum Schluss da, was darauf schließen läßt, das es ihr wohl gefallen hat ;o)
Ein Gast meinte, ich solle doch bitte jedes Jahr ein Buch rausbringen, dass es dann immer so’ne feine Party gibt… Na denn, schau’n wa mal *g*