Im Hause Nähkitz wird bekanntlich immer Allerliebtes gefertigt. Warum immer nur Schnitte Anderer nachnähen, dachte’s sich und entwickelte einen zuckersüßen Taschenschnitt. Eine Matroschka-Tasche. Da jeder Schnitt getestet werden muß, bevor er unter’s NähVolk gebracht werden kann, wurden Probenäherinnen aus(ge)erwählt. Ulli, Eva, Sabine & Maki. Als Ossi-Kind hat Maki da ja ein sehr gutes Verhältnis zu ;o) Aus Ermangelung an Zeit habe ich’s ein bißchen abgekürzt und sie aus meinem liebsten Filz genäht. So mußte kein Innenleben und separate Henkel an/eingenäht werden ;o)

Meiner Matroschka habe ich ein Kopftüchlein aufgesetzt. Die Bäckchen habe ich mit Textilfarbe auf den Filz getupft.

Das E-Book gibt es ab Freitag bei farbenmix im Shop. Das Gesicht kann mit der Hand nach Vorlage gestickt werden oder für Ungeduldige (wie Maki *g*) mit Stickmaschine gibt’s eine Freebie-Datei von Sonja.
Ein wirklich herziges Täschlein! Mit Filz umgesetzt, sehr flink & stabil ;o)
много шути