Wir haben einen Süd-West-Balkon im 4. Stock. Da ist die Sonnenausbeute erstaunlich. Im Spätsommer/Herbst landen am Abend immer ganze Marienkäfer-Rudel an unserer Hauswand. Wird es draußen zu kühl, krabbeln die Juten zu uns in die Bude. Vor 2 Jahren freute ich mich sehr über die vermeintlich glücksbringenden Winteruntermieter. Ich kaufte ihnen eine adäquate Unterkunft. War ihnen wohl zu exotisch, sie leben lieber zwischen den Fenstern, oder auf dem Parkett… In den Wintermonaten konnte Frau sich nur sehr vorsichtig/umsichtig im Arbeitszimmer bewegen, immer wachen Ohres, ob es bei einem unbedachten Schritt knirscht und damit ein “Untermieter” weniger zu vermelden gibt. Im Frühsommer las ich einen ausführlichen Artikel in der FAZ über die Punktekrabbler. Da mußte ich lesen, daß ich einer sehr agressiven Art, ursprünglich aus China, Unterschlupf gewährt hatte… Gestern beäugte ich “meine” diesjährige Käferpopulation auf dem Fensterbrett und mußte, oh Graus, feststellen, daß die sich kanibalisch über ihre Kollegen hermachen, ieeeeeeh.