Nur 40 km süd-östlich von München liegen idyllisch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Dort können Schweine, Kühe, Hasen, Ziegen, Schafe und Hühner in nahezu natürlicher Umgebung besucht werden. Die Schweinchen haben’s Maki angetan, so süß die Rüssellinge ;o)

Die Ferkelchen dürfen ganz lange bei Mama bleiben und danach können sie im Ferkelverbund auf Stroh kuscheln und ein sehr schweinewürdiges Leben führen mit Grünfutter, ordentlich Auslauf und mit Ringelschwänzchen ;o)

Auch die Kühe haben’s sehr gemütlich.

Ist natürlich gemein dann im angeschlossenen Wirtshaus einen Schweinebraten zu verspachteln, aber das Fleisch ist wirklich super lecker. Und sie hatten vorher ein wirklich sau-gutes Leben. Zum Schlachten werden sie auch nicht auf LKW’s gequetscht, sondern werden in die hofeigene Schlachterei geführt.

Die ganze Anlage ist toll. Auch für Kinder super zum Schauen, Spielen und Streicheln. Grade gibt es eine Ausstellung zum Thema Nahrungsmittel und ihre Produktion. Sehr interessant. Im Bio-Hofladen können auch noch feine Sachen aus eigener Produktion käuflich erworben werden.