Heute hab ich endlich mal wieder was für’n Mo’ genäht. Unser neuestes “Spielzeug” eine putzig kleine Videokamera (kommt grade recht zum Urlaub ;o), kam völlig nackt zu uns, das arme Ding. Das konnte Maki nicht mit ansehen und hat sie gleich mit ins Nähzimmerchen genommen, wo ihr ein kleiner Anzug auf das Leibchen geschneidert wurde (sie darf nur nie zunehmen, sonst paßt sie nicht mehr rein…) Innen graues Wachstuch, außen dicker anthrazitfarbener Merinofilz. Das praktische, habe hinten wie bei dem Wiesnschürzentäschli zwei Riegelchen angenäht, durch die etwas Gürtelartiges gezogen werden kann und so direkt am Man(n) hält, bätsch Langfinger ;o)