Bevor wir Frankfurt wieder in Richtung Heimat verlassen haben, hat Maki nochmal flux die Möglichkeit genutzt viele, viele Blümchen zu stanzen. In der Münchner Wohnung gibt’s nämlich überall nur sehr altes Fischgrätparkett, das zum Stanzen eher suboptimal ist. Außerdem sehr laut… In Frankfurt sind da im Haus alle zum Arbeiten ausgeflogen, außer das lautstark hämmernde Blumen-Stanz-Maki ;o))) Das wunderbare Stanzeisen ist ein Quasi-Erbstück von Mama, sie hat’s aus der Lederhandschuhfabrik des erzgebirgischen Ortes aus dem ich ursprünglich stamme. Ich liebe meine Filzblümchen *g*